Kleidermotten

Was sind Kleidermotten und was kann ich gegen Sie tun?

Auch bei Kleidermotten sollten Sie bei einem Befall nicht zögern und sofortige Maßnahmen einleiten um die kleinen Tiere nachhaltig zu BEKÄMPFEN.

© Michael Tieck – Fotolia.com

Die Kleidermotte oder auch Textilmotte genannt ist ein Schädling. Im Gegensatz zur Lebensmittelmotte (Zünsler) gehört Sie zur Gattung der echten Motten.

Die kleinen Falter benötigen zum Überleben Keratin haltige Nahrung. Hierzu zählen alle Produkte die tierische Haarbestandteile aufweisen. Am häufigsten betrifft dies Wolle und Kaschmir aber auch Filz und natürlich Pelze sowie Tierfelle.

In der Natur kommen die Larven der Kleidermotten zum größten Teil in Nestern von Tieren vor. Dort ernähren Sie sich an den zurückbleibenden Tierhaaren. Auch hier ist es unserer Lebensweise geschuldet, welche die Kleidermotten auch zahlreich in Menschlichen Behausungen lockt um die dort vorkommenden, zahlreichen Nahrungsquellen in jeglicher Form zu nutzen.

Der Allgemeine Irrglaube das Kleidermotten, ihrem Namen geschuldet, lediglich an Kleidungsstücken und Textilien Schaden anrichten, ist weit gefehlt. Wir haben auch die Erfahrung gemacht, das auch Ihre Wohnungseinrichtung wie Teppiche, Polstermöbel und Sofas vor den Motten nicht sicher sind.  Da Kleidermotten sehr Lichtempfindlich sind, halten Sie sich eher in Kleiderschränken auf als auf unseren Teppichen oder Sofas. Dies jedoch schließt den Kleidermotten Befall auch anderer Produkte keinesfalls aus!

Woher kommen die Kleidermotten und wie kann ich Vorbeugen?

Unter unserer Rubrik VORBEUGEN erfahren Sie auf was Sie beim lagern ihrer Kleidung und Textilien achten können. Wir haben hierzu gute Erfahrungen gemacht und Ihnen hilfreiche Produkte zusammengestellt.

Wie auch bei der Lebensmittelmotte fressen die Tiere ausschließlich im Larvenstadium ihres Lebens und benötigen als Ausgewachsene Motte keine weitere Nahrung.

Der Hauptschaden für Sie entsteht also erfahrungsgemäß an lange eingelagerten oder wenig aufgetragenen Kleidungsstücken und Textilien.  Auch sehr interessant sind Textilien die längere Zeit nicht gewaschen, jedoch benutzt wurden. Kleidungsstücke mit Schmutz,- sowie Schweißrückständen werden von den Kleidermotten bevorzugt befallen und wirken anziehend durch ihre Duftstoffe.

Wie Sie Schritt für Schritt vorgehen sollten bei einem Befall, erklären wir Ihnen unter der Rubrik  BEKÄMPFEN von Kleidermotten!

* *

Um sich seine teuren Kleidungsstücke also nicht von den kleinen Plagegeistern ruinieren zu lassen, ist es wichtig auf ein paar Vorbeugende Maßnahmen zu achten und bei einem Befall schnellstmöglich zu reagieren um weiteren Schaden zu VERHINDERN. Alles Wissenswerte erfahren Sie auf unserer Seite.